Saisonabschlussfest 2016

Nicht nur das Saisonabschlussfest wurde gefeiert, auch Altpapiersammlung und ein Super Mehrkampf standen auf dem Tagesprogramm.

Endlich Sonne, Short und T-Shirt Wetter! Am 21. Mai 2016 herrschten ideale Bedingungen für einen gemeinsamen Tag. Gestartet wurde um 9.00 Uhr mit der Altpapiersammlung. Zusammen mit dem TV Räterschen hiess es zahlreiche Bündel Altpapier und Kartons aufladen um die bereitgestellten Container zu füllen. Zwischendurch wurden die Sammler mit Getränken und Leckereien von Anwohnern überrascht. Die Stärkungen wurden sehr geschätzt, ein grosses Dankeschön an die grosszügigen Einwohner von Elsau! Nach getaner Arbeit durften alle bei Steffi und Marco Kumli-Sommer im Oberschnasberg zu Mittag essen, auch dafür ein herzliches Dankeschön!

Um 14.00 Uhr ging es für alle Handballspieler weiter zur Turnhalle. Dank dem Wetter fand der Super Mehrkampf im Freien statt. Es wurden 4 Teams, gemischt von ganz jung bis etwas älter, gebildet und los ging es mit diversen Disziplinen, die Fotos sprechen für sich:

3  6
Ganz nach dem Motto, Spiel und Spass wurde gelacht, gekämpft und angefeuert. Es gab spannende und auch amüsante Situationen welche man nicht so schnell vergessen wird.

Nach der Arbeit und dem Sport, ging es nahtlos zum gemütlichen Teil über. Zu den bereits anwesenden Handballern kamen nun auch die Eltern, Funktionäre, Helfer, Freunde und Freundinnen dazu. Ca. 80 Personen durfte unser Präsident Christian Fässler zum Saisonabschlussfest begrüssen.

7Bei den warmen Temperaturen, liessen wir es uns draussen, vor der Turnhalle, gutgehen. Michi Steiner grillierte leckere Schnitzel und Würste, dazu konnte wir unsere Teller mit diversen Salaten garnieren. Diese wurden von den tüchtigen Frauen und Mütter zubereitet. Das Salatbuffet sowie das spätere Dessertbuffet sah fantastisch aus und alles schmeckte hervorragend, vielen Dank an alle die dazu beigetragen haben! Zwischen dem Essen und dem Dessert bedankte sich Christian Fässler bei Irene Meier, Martin Walt und Roman Schuppisser für die gute Organisation des Kioskes während unseren Heimturnieren, bei Daniel Gerth für sein grosses Engagement diverser Ämter wie Hallenverantwortlichen und als Mitorganisator und Koch beim alljährlichen Handballlager sowie bei Roland Stahel für seine zahlreichen und wertvollen Einsätze als Schiedsrichter für unseren Handballverein. Chrigi begrüsste nochmals unseren neu gewonnen Sportchef Christian Siegrist. Man spürt den frischen Wind welcher mit ihm, durch den Verein weht. Seine langjährige Erfahrung und zielorientierte Art, motiviert uns alle, mit grossem Elan an die kommenden Saison 2016/17 heran zu gehen.
8       9
Verabschiedet wurden unsere Vorstandsmitglieder Philipp Stäheli, Leiter Kommunikation und Päde Weiss, Leiter Spielbetrieb und als Trainer der U15, Päde Bertschi. Für eure wertvollen Einsätze, welche ihr in den letzten Jahren für den Verein geleistet habt, ein grosses Dankeschön!

Als Nachfolger für Philipp, begrüssen wir Siegi Biallowons. Ein Comeback als Trainer feiert Stefan Erzinger, zusammen mit Christian Siegrist trainiert er die U15 Junioren.

Mit Spannung erwarteten danach alle die Verkündigung der «Spieler des Jahres». Nach und nach wurden alle Trainer, zusammen mit ihren Teams, nach vorne gebeten. Die traditionelle Figur für den «Spieler des Jahres» durften mit Stolz entgegennehmen:
Sven Strübi U9, Alexander Macian U11, Ramon Staubli U13, Joël Hungerbühler U15, Jan dal Fabro aus der 1. Mannschaft und Sandra Sommer als Funktionärin. Herzlichen Glückwunsch!

10

11

Auf den Bildern zu sehen: Sven unser kleinster und Jan unser grösster Trophäen-Gewinner

 

Nach so vielen Ehrungen und Danksagungen, fast wie bei den Oscarverleihungen in Los Angeles, wurde das feine Dessertbuffet eröffnet. Ein schöner, gemeinsamer Tag ging zu Ende.

Last but not least, auch unserem Präsidenten Christian Fässler ein grosses Dankeschön für alles!

 

 

 

Der Handballclub TV Räterschen Handball unterstützt die Schweizer U20 Handballnationalmannschaft bei der Qualifikation zur Europameisterschaft

Unbenannt5

Am Freitagabend heisst es normalerweise für alle Mannschaften des TV Räterschen Handball, rein in die Trainings-Klamotten und los geht’s mit dem Handballtraining in der Halle. Am Freitag, 8.4.2016 war es aber nicht so. Die Spieler, von der U9 bis zur U15 und der 1. Mannschaft, inkl. Trainer und Vorstand, trafen sich nicht in der Turnhalle sondern auf dem Parkplatz davor. Und statt grün-schwarzer Vereinsfarbe trugen alle Anwesenden rot-weiss. Wir stiegen alle in den, vom Verein organisierten, Car und fuhren zusammen in die BBC Arena nach Schaffhausen…….

Die U20 Handball Schweizernationalmannschaft bestritt das EM-Qualifikationsspiel gegen Mazedonien. Lautstark und mit wehenden Schweizer Fahnen wurden die jungen Handballspieler begrüsst und unterstützt.

Unbenannt

Unbenannt3

In der ersten Halbzeit glänzte die Mannschaft durch eine starke Verteidigung und eine herausragende Torhüterleistung. Im Angriff harzte es, die Torwürfe waren noch nicht sehr erfolgreich. In der Pause stand es 7:9 für Mazedonien. Doch nach der Pause wendete sich das Blatt. Die Abwehr blieb stark, so fanden die Gäste lange Zeit keine Mittel um Tore zu schiessen. Die Schweizer hingegen schossen Tor um Tor, mit starken Gegenstoss-Aktionen, Spielzügen und Einzelleistungen. Unsere Augen richteten sich vor allem auf die Nr. 3 der Nationalmannschaft, auf Yannick Ott.
Ein paar unserer Junioren lernten Yannick, im Herbst 2015, im Trainingslager kennen. Er war ein Tag vor Ort und zeigte ihnen ein paar Handballtricks. Zwischendurch erzählte Yannick von seiner Handballlaufbahn bei Pfadi Winterthur.
Vor dem Schlusspfiff gelang Yannick Ott, nach Vorlage seines Teamkollegen Cédric Tynowski, noch ein schönes Fliegertor zur Freude der Zuschauer. Am Ende gewann die Schweiz verdient und klar mit 21:15!
Der Handballclub durfte einen tollen, für einmal etwas anderen, sportlichen Abend geniessen.

Die U20 Nationalmannschaft hat sich nach weiteren Siegen über Montenegro und den Färor Inseln für die Europameisterschaft qualifiziert. Vom 28.7. bis 7.8.2016 werden sie sich in Dänemark mit Europas Elite messen und um den Titel spielen. Wir vom TV Räterschen Handball werden die Daumen drücken, HOPP SCHWIIZ!

Unbenannt4

Yannick Ott

Unbenannt2

Handballabteilung TV Räterschen: U9 und U11 „unsere Kleinsten – ganz GROSS“

Die Handballabteilung in Räterschen hat eine lange Tradition. Dieser spannende und äusserst vielseitige Mannschaftssport ist sehr beliebt in unserer Gemeinde. Leider fehlen uns in der Altersklasse U9 zurzeit noch Nachwuchsspielerinnen und –spieler. Deshalb trainieren 2 jüngere Kinder bereits frühzeitig in der U11 mit, was für die beiden kein Problem ist.

Im Handballtraining, jeweils freitags von 17:30-19:00 Uhr lernen die Kinder zunächst den Umgang mit dem Ball, sicheres Werfen, Fangen und Dribbeln. Im Basistraining wird zunächst grosser Wert auf motorische Vielseitigkeit gelegt. Somit spielen wir zwischendurch auch mal Fussball oder Basketball zum Aufwärmen. Natürlich kommen auch schnell die Handballregeln dazu und die ersten Spielsituationen im Angriff und in der Verteidigung werden eingeübt.

Am meisten freuen sich die Kinder auf die Spieltage. Hier gehen unsere kleinen Helden mit einem grossen Kader von momentan 13 Kindern an den Start. In der Altersgruppe U11 wird Handball auf einem dem Alter angepassten Feld mit pro Mannschaft 4 Feldspielern und einem Goalie gespielt. Wir Trainer sind sehr stolz auf unsere motivierten Spieler/in und haben an den Spieltagen alle Hände voll zu tun, um die Spielzeiten gerecht auf alle Spieler zu verteilen.

Bei den Junioren der Altersklasse U9 und U11 soll vor allem die Freude am Spiel gefördert werden. Darum wird bewusst auf die Wertung der Spiele verzichtet, womit die Spiele den Charakter von Freundschaftsspielen haben. Bei unausgeglichenen Stärkeverhältnissen wird der unterlegenen Mannschaft zugestanden, eine zusätzliche Spieler/-in einzusetzen.
Am meisten lernen die Kinder über positive Erfahrungen. Darum wird in dieser Altersklasse auch darauf verzichtet, die Mannschaften bereits in ein übertriebenes taktisches Korsett zu zwängen. Natürlich zählen die Kinder trotzdem die Tore für sich mit und fiebern jedes Mal einem Sieg der eigenen Mannschaft entgegen.

Die Verteidigung wird offen gestaltet. So können die Kinder das im Training Erlernte umsetzen, die „Lücken“ am Kreis nutzen und auch mal ein kleines Risiko wagen. Die offensive Verteidigung schafft hier Raum für viele 1:1-Spielsituationen und ermöglicht ein freieres und kreativeres Spielen.

In der Hinrunde konnte unsere Mannschaft schon wertvolle Erfahrungen sammeln und gute Leistungen zeigen. Das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft ist für unsere kleine Spieler schon sehr ausgeprägt und es macht Freude, Ihnen zuzuschauen. Auch die Spiele der Rückrunde stehen bereits fest und beginnen mit einem Spieltag gegen Pfadi Winterthur und Effretikon am 27. Februar.

Wir freuen uns auf viele Fans!
Die U9/U11 und ihre stolzen Trainer, Barbara und Dieter

Den ganzen Artikel mit exemplarischen Regeln (konnte ich leider nicht aus dem Word-Dokument übernehmen) gibts hier.

image1

Neue Sporttaschen

TV Räterschen Handball hat für alle Spieler und Trainer neue Sporttaschen gekauft! Wer noch keine Tasche bekommen hat, soll sich bei einem Trainer oder einer Trainerin melden. Einen guten Start in die Rückrunde!

Unsere U13 Junioren in voller Aktion!

In diese Saison starteten wir mit einem 8-Mann-Kader. Fleissig wurde in der Vorbereitung an Spielzügen, Sprung- und Kernwürfen und an der Verteidigung gefeilt. Kaum jemand fehlte in den Trainings, die Mitspieler und die Trainer sind sehr dankbar für diesen sportlichen Einsatz. Der Teamgeist war (und ist immer noch) spürbar und es stand uns nichts mehr im Wege um die Spieltage der Saison 2015/16 in Angriff zu nehmen.

Unsere ersten drei Spiele durften wir zu Hause in der Sporthalle Ebnet bestreiten. HC Andelfingen hiess unser Startgegner. Mit Spannung erwarteten wir den Anpfiff des Schiedsrichters, für die ehemaligen U11 Spieler war es das erste Spiel auf dem grossen Feld, mit fünf Feldspielern und einem Torwart. Eine Umstellung, welche etwas Nervosität aufkommen liess. Am Ende der Partie hiess es 15:10 für Andelfingen. Trotz dieser Niederlage konnten wir die Jungs motivieren, mit Freude und Selbstvertrauen das nächste Spiel gegen den HC Kaltenbach anzugehen. Und siehe da, die Anspannung legte sich und ein 19:3 Sieg stand am Ende auf der Anzeigetafel. Auch das 3. Spiel vom Tag, gegen die SG Yellow/Seen Tigers, konnten wir mit 23:12 sicher nach Hause bringen. Mit weiteren 7 Siegen zu 0 Niederlagen zeigten die Jungs ihr Handballerisches-Können:
24 : 6 gegen KTV Wil 2
17 : 3 gegen HC Stammheim
14 : 7 gegen KTV Wil 2
12 : 5 gegen HC Stammheim
17 : 3 gegen SG Yellow-Seen
14:13 gegen Andelfingen
19: 7 gegen HC Turbenthal

Wenn man sich die Resultate anschaut, muss man sagen, diese Mannschaft gehört in die Gruppe der Fortgeschrittenen. Doch leider sind uns wegen der Anzahl Spieler die Hände gebunden. Bei den Fortgeschrittenen spielt man mit sechs Feldspielern und einem Torwart. Das heisst, wir hätten nur einen Spieler auf der Ersatzbank, sofern denn alle zu den Spielen kommen können. Wir haben entschieden dort zu bleiben wo wir sind. Sollten die Fotos und der Bericht, Euch Kids neugierig auf das Handball gemacht haben, so schaut doch einmal im Training vorbei. Wir trainieren jeweils am Dienstag und Freitag von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr in der Sporthalle Ebnet. Alle Infos über den Handballverein findet ihr auf unserer Homepage: www.tvr-handball.ch

Jungs, ihr spielt echt gut Handball! Trainiert mit Spass und einer gesunden Portion Ehrgeiz weiter, so bleiben wir zusammen am (Hand-)Ball!

Euer Trainerteam Sandra und Roman

Trainingslager 2015 – Freitag

Update: Die Fotos, welche Daniel Gerth gemacht hat, sind jetzt auch in der Gallerie.

Mit einem Spielmorgen am Freitag ging das Trainingslager dem Ende zu. Bevor wir aber wieder nach Hause fahren konnten, musste noch die Unterkunft geputzt werden. Müde aber glücklich über das gelungene Trainingslager kam ich am Abend zu Hause an.

Allen Kindern danke ich für die tolle Woche in Degersheim! Vielen Dank an die Trainer Patrick Bertschi, Marcel Lorentz, Dieter Nänni, Barbara Schröter, Roman Schuppisser und Jan Siegrist für die Trainings, das Abendprogramm und generell das Leiten des Lagers. Vielen Dank auch an Daniel Gerth für das feine Essen, das Kümmern um die Unterkunft und mich bei der Hauptleitung zu unterstützen.

Christian Fässler

p.s. Wegen einer falschen Einstellung der Website wurden bis anhin nicht alle Bilder vom Fotoalbum dargestellt. Das sollte jetzt behoben sein.

Trainingslager 2015 – Donnerstag

Am Donnerstag besuchte uns Yannick Ott, Profihandballer von Pfadi Winterthur. Yannick nahm an beiden Trainings teil und gab sein Wissen unseren Junioren weiter. Als Abendprogramm standen heute verschiedene Völkerballspiele auf dem Programm und anschliessend gabs noch ein feines Tobleronemousse von Geri zum Desert. Mehr überdreht als müde steckten wir die Jungs am letzten Abend in den Schlafsack und gönnten uns ein Feierabendbier.

Es hat wieder neue Bilder in der Galerie.

Christian Fässler