Handballabteilung TV Räterschen: U9 und U11 „unsere Kleinsten – ganz GROSS“

Die Handballabteilung in Räterschen hat eine lange Tradition. Dieser spannende und äusserst vielseitige Mannschaftssport ist sehr beliebt in unserer Gemeinde. Leider fehlen uns in der Altersklasse U9 zurzeit noch Nachwuchsspielerinnen und –spieler. Deshalb trainieren 2 jüngere Kinder bereits frühzeitig in der U11 mit, was für die beiden kein Problem ist.

Im Handballtraining, jeweils freitags von 17:30-19:00 Uhr lernen die Kinder zunächst den Umgang mit dem Ball, sicheres Werfen, Fangen und Dribbeln. Im Basistraining wird zunächst grosser Wert auf motorische Vielseitigkeit gelegt. Somit spielen wir zwischendurch auch mal Fussball oder Basketball zum Aufwärmen. Natürlich kommen auch schnell die Handballregeln dazu und die ersten Spielsituationen im Angriff und in der Verteidigung werden eingeübt.

Am meisten freuen sich die Kinder auf die Spieltage. Hier gehen unsere kleinen Helden mit einem grossen Kader von momentan 13 Kindern an den Start. In der Altersgruppe U11 wird Handball auf einem dem Alter angepassten Feld mit pro Mannschaft 4 Feldspielern und einem Goalie gespielt. Wir Trainer sind sehr stolz auf unsere motivierten Spieler/in und haben an den Spieltagen alle Hände voll zu tun, um die Spielzeiten gerecht auf alle Spieler zu verteilen.

Bei den Junioren der Altersklasse U9 und U11 soll vor allem die Freude am Spiel gefördert werden. Darum wird bewusst auf die Wertung der Spiele verzichtet, womit die Spiele den Charakter von Freundschaftsspielen haben. Bei unausgeglichenen Stärkeverhältnissen wird der unterlegenen Mannschaft zugestanden, eine zusätzliche Spieler/-in einzusetzen.
Am meisten lernen die Kinder über positive Erfahrungen. Darum wird in dieser Altersklasse auch darauf verzichtet, die Mannschaften bereits in ein übertriebenes taktisches Korsett zu zwängen. Natürlich zählen die Kinder trotzdem die Tore für sich mit und fiebern jedes Mal einem Sieg der eigenen Mannschaft entgegen.

Die Verteidigung wird offen gestaltet. So können die Kinder das im Training Erlernte umsetzen, die „Lücken“ am Kreis nutzen und auch mal ein kleines Risiko wagen. Die offensive Verteidigung schafft hier Raum für viele 1:1-Spielsituationen und ermöglicht ein freieres und kreativeres Spielen.

In der Hinrunde konnte unsere Mannschaft schon wertvolle Erfahrungen sammeln und gute Leistungen zeigen. Das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft ist für unsere kleine Spieler schon sehr ausgeprägt und es macht Freude, Ihnen zuzuschauen. Auch die Spiele der Rückrunde stehen bereits fest und beginnen mit einem Spieltag gegen Pfadi Winterthur und Effretikon am 27. Februar.

Wir freuen uns auf viele Fans!
Die U9/U11 und ihre stolzen Trainer, Barbara und Dieter

Den ganzen Artikel mit exemplarischen Regeln (konnte ich leider nicht aus dem Word-Dokument übernehmen) gibts hier.

image1

Trainingslager 2015 – Freitag

Update: Die Fotos, welche Daniel Gerth gemacht hat, sind jetzt auch in der Gallerie.

Mit einem Spielmorgen am Freitag ging das Trainingslager dem Ende zu. Bevor wir aber wieder nach Hause fahren konnten, musste noch die Unterkunft geputzt werden. Müde aber glücklich über das gelungene Trainingslager kam ich am Abend zu Hause an.

Allen Kindern danke ich für die tolle Woche in Degersheim! Vielen Dank an die Trainer Patrick Bertschi, Marcel Lorentz, Dieter Nänni, Barbara Schröter, Roman Schuppisser und Jan Siegrist für die Trainings, das Abendprogramm und generell das Leiten des Lagers. Vielen Dank auch an Daniel Gerth für das feine Essen, das Kümmern um die Unterkunft und mich bei der Hauptleitung zu unterstützen.

Christian Fässler

p.s. Wegen einer falschen Einstellung der Website wurden bis anhin nicht alle Bilder vom Fotoalbum dargestellt. Das sollte jetzt behoben sein.

Trainingslager 2015 – Donnerstag

Am Donnerstag besuchte uns Yannick Ott, Profihandballer von Pfadi Winterthur. Yannick nahm an beiden Trainings teil und gab sein Wissen unseren Junioren weiter. Als Abendprogramm standen heute verschiedene Völkerballspiele auf dem Programm und anschliessend gabs noch ein feines Tobleronemousse von Geri zum Desert. Mehr überdreht als müde steckten wir die Jungs am letzten Abend in den Schlafsack und gönnten uns ein Feierabendbier.

Es hat wieder neue Bilder in der Galerie.

Christian Fässler

zu den Fotos

Trainingslager 2015 – Mittwoch

Nach den zwei obligaten Trainings kam mit dem Abendprogramm das Highlight vom Mittwoch: der Säntispark. Während die Jüngeren die grosse Rutschbahn in Beschlag nahmen, genossen die Älteren die Ruhe im Whirlpool. Die zwei Stunden im Säntispark waren sehr schnell vorbei und wir machten uns wieder auf den Heimweg nach Degersheim.

Christian Fässler

Trainingslager 2015 – Dienstag

Gestern hatten wir den ersten ganzen Trainingstag in Degersheim:

06:30 Geri steht auf und geht Brot einkaufen
07:00 Die Jungs werden mit Musik geweckt
07:30 Morgenessen und anschliessend Abwaschen
09:00 – 11:00 Training
12:00 Mittagessen und anschliessend Abwaschen und Unterkunft putzen
14:00 – 16:00 Training
18:00 Abendessen und anschliessend Abwaschen
19:30 Abendprogramm

Das Abendprogramm bestand gestern aus einem Handballmatch. Die Trainer, verstärkt mit U9- und U11-Spielern, spielten gegen die restlichen Junioren.

Es hat neue Fotos im Album! Wer das Original von einem Foto haben möchte, soll sich doch bitte bei mir melden. Ich brauche den Namen des Bildes: Rechtsklick auf das Foto, „Grafikadresse kopieren“ (kann anders heissen in einem anderen Browser) und mir diese Adresse schicken. Die Adresse sollte ungefähr so aussehen: http://www.tvr-handball.ch/wp-content/gallery/trainingslager-2015/thumbs/thumbs_IMG_3958.jpg

Christian Fässler

zu den Fotos

Trainingslager 2015 – Montag

Bereits seit Jahren führen wir das Trainingslager in Degersheim durch und haben deshalb schon eine gewisse Trainingslager-Routine. Ich bin nach ein paar Jahren Absenz mal wieder dabei und schon beim ersten Gang durch die Unterkunft kamen die alten Erinnerungen hoch: „In dieser Ecke spielten wir stundenlang Die Siedler“ oder „Die Grossen haben unsere Schlafsäcke doch mal Mitten in der Nacht, nach dem Ausgang, an diese Stange gebunden“. Jedenfalls kenne ich als Leiter alle Tricks und für Ausgang sind noch alle Junioren zu jung 😉

Am Nachmittag wurde schon fleissig trainiert und nach einem feinen Abendessen konnten sich alle bei einem Burgenvölk austoben. Naja, austoben triffts nicht ganz. So müde wie von mir gewünscht waren danach noch nicht alle Junioren, aber das kommt schon noch in dieser Woche!

Christian Fässler

zu den Fotos

Unsere Kleinsten mit den Grössten

Am 9. Januar 2014 konnten wir Dank der Organisation von Barbara Schröter und Dieter Nänni mit der U11 nach Schaffhausen reisen. Das Ziel an diesem Donnerstagabend war das WM Qualifikationsspiel der Schweiz gegen die Slowenische Nationalmannschaft. Doch wir konnten nicht nur einfach gratis mit dabei sein, Nein unsere Jungs und auch Kora konnten mit unseren Vereinsshirts aufs Spielfeld. Wir machten uns also mit den Kids und helfender Unterstützung der Eltern auf den Weg in die BBC Arena in SH wo das, leider nicht mehr entscheidende Spiel, der Schweiz gegen Slowenien stattfand. Nach der Ankunft konnten wir uns zuerst noch mit einer feinen Bratwurst stärken. Die Jungs waren mitspielen und rumtoben beschäftigt, während Barbara für alle Billets, welche vom SHV gesponsert wurden, verteilte. Alles klappte tadellos und wir konnten rechtzeitig auf die Suche nach der Kabine begeben, wie vielleicht einige wissen, nicht sehr einfach ist. Zum Glück gab es nette Helfer die alles im Griff hatten. Umgezogen, voll motiviert und vielleicht auch etwas nervös wurde noch ein Gruppenfoto gemacht. Um die Zeit zu vertreiben spielten die Junioren noch etwas Elefantenfangis, wie wir lernen mussten. Es ging allen gut und auch alle hatten ihre Turnschuhe, sowie auch die Shirts dabei. Dann ging es los! Nach einer kurzen Einführung stellten sich unsere Junioren hintereinander auf. Und auf einmal die grosse Überraschung, da kamen die Nationalspieler der Slowenen, welche zuerst gegenseitige etwas Motivation und Ansporn austauschten. Sie stellten sich zwischen unseren Junioren und des Teams von Bülach auf. Die Kids konnten dann die leicht grösseren, also durchschnittlich ca 1.95m grossen Spieler an die Hand nehmen. Der grosse Moment alle Grossen und Kleinen rannten zusammen auf Spielfeld. Auch die Nationalmannschaft der Schweiz stellte sich mit ihren Begleitkindern für die Nationalhymnen auf. Man konnte in den Gesichtern der Kids sehen wie viel Spass dies macht. Nach Ihrem grossen Auftritt  konnten Sie wieder mit einem Spurt vom Spielfeld rennen. Sie haben das toll gemacht und bekamen sogar noch einen Kleber als Andenken. Das Spiel danach wurde von uns spannend mitverfolgt. Die Jungs konnten sogar noch mit Holzklatschen und Kuhglocken das Schweizerteam im Fanblock lautstark angefeuert und waren mit vollem Herzblut dabei. Leider waren die Slowenen klar die bessere Mannschaft, dies hinderte kleinen Fans jedoch nicht daran, nach dem Spiel, auf Unterschriften jagt zu gehen. Sowohl die Schweizer als auch die Slowenischen Nationalspieler haben gerne auf Shirts, Zettel oder Bällen unterschrieben. Es war ein toller Event, den wir hoffentlich wieder einmal mitmachen können und vielleicht sogar mit einem Schweizer Sieg. Für uns waren jedoch die besten unsere Junioren, welche ein tolles Engagement und vollen Einsatz gegeben haben.

zu den Fotos