Trainingslager 2015 – Freitag

Update: Die Fotos, welche Daniel Gerth gemacht hat, sind jetzt auch in der Gallerie.

Mit einem Spielmorgen am Freitag ging das Trainingslager dem Ende zu. Bevor wir aber wieder nach Hause fahren konnten, musste noch die Unterkunft geputzt werden. Müde aber glücklich über das gelungene Trainingslager kam ich am Abend zu Hause an.

Allen Kindern danke ich für die tolle Woche in Degersheim! Vielen Dank an die Trainer Patrick Bertschi, Marcel Lorentz, Dieter Nänni, Barbara Schröter, Roman Schuppisser und Jan Siegrist für die Trainings, das Abendprogramm und generell das Leiten des Lagers. Vielen Dank auch an Daniel Gerth für das feine Essen, das Kümmern um die Unterkunft und mich bei der Hauptleitung zu unterstützen.

Christian Fässler

p.s. Wegen einer falschen Einstellung der Website wurden bis anhin nicht alle Bilder vom Fotoalbum dargestellt. Das sollte jetzt behoben sein.

Trainingslager 2015 – Donnerstag

Am Donnerstag besuchte uns Yannick Ott, Profihandballer von Pfadi Winterthur. Yannick nahm an beiden Trainings teil und gab sein Wissen unseren Junioren weiter. Als Abendprogramm standen heute verschiedene Völkerballspiele auf dem Programm und anschliessend gabs noch ein feines Tobleronemousse von Geri zum Desert. Mehr überdreht als müde steckten wir die Jungs am letzten Abend in den Schlafsack und gönnten uns ein Feierabendbier.

Es hat wieder neue Bilder in der Galerie.

Christian Fässler

zu den Fotos

Trainingslager 2015 – Mittwoch

Nach den zwei obligaten Trainings kam mit dem Abendprogramm das Highlight vom Mittwoch: der Säntispark. Während die Jüngeren die grosse Rutschbahn in Beschlag nahmen, genossen die Älteren die Ruhe im Whirlpool. Die zwei Stunden im Säntispark waren sehr schnell vorbei und wir machten uns wieder auf den Heimweg nach Degersheim.

Christian Fässler

Trainingslager 2015 – Dienstag

Gestern hatten wir den ersten ganzen Trainingstag in Degersheim:

06:30 Geri steht auf und geht Brot einkaufen
07:00 Die Jungs werden mit Musik geweckt
07:30 Morgenessen und anschliessend Abwaschen
09:00 – 11:00 Training
12:00 Mittagessen und anschliessend Abwaschen und Unterkunft putzen
14:00 – 16:00 Training
18:00 Abendessen und anschliessend Abwaschen
19:30 Abendprogramm

Das Abendprogramm bestand gestern aus einem Handballmatch. Die Trainer, verstärkt mit U9- und U11-Spielern, spielten gegen die restlichen Junioren.

Es hat neue Fotos im Album! Wer das Original von einem Foto haben möchte, soll sich doch bitte bei mir melden. Ich brauche den Namen des Bildes: Rechtsklick auf das Foto, „Grafikadresse kopieren“ (kann anders heissen in einem anderen Browser) und mir diese Adresse schicken. Die Adresse sollte ungefähr so aussehen: http://www.tvr-handball.ch/wp-content/gallery/trainingslager-2015/thumbs/thumbs_IMG_3958.jpg

Christian Fässler

zu den Fotos

Trainingslager 2015 – Montag

Bereits seit Jahren führen wir das Trainingslager in Degersheim durch und haben deshalb schon eine gewisse Trainingslager-Routine. Ich bin nach ein paar Jahren Absenz mal wieder dabei und schon beim ersten Gang durch die Unterkunft kamen die alten Erinnerungen hoch: „In dieser Ecke spielten wir stundenlang Die Siedler“ oder „Die Grossen haben unsere Schlafsäcke doch mal Mitten in der Nacht, nach dem Ausgang, an diese Stange gebunden“. Jedenfalls kenne ich als Leiter alle Tricks und für Ausgang sind noch alle Junioren zu jung 😉

Am Nachmittag wurde schon fleissig trainiert und nach einem feinen Abendessen konnten sich alle bei einem Burgenvölk austoben. Naja, austoben triffts nicht ganz. So müde wie von mir gewünscht waren danach noch nicht alle Junioren, aber das kommt schon noch in dieser Woche!

Christian Fässler

zu den Fotos

Grosse kämpferische Leistung unserer U15-Junioren!

Am Samstagnachmittag trafen wir mit unserer U15 Mannschaft gegen den HC Neftenbach an. Niemand ahnte da, dass es eines der spannendsten Spiele geben würde. Die Mannschaft war sich bereits am Aufwärmen, als Patrick B. vom Militär an den Match kam.  Mit zwei Auswechselspielern machten wir uns dann bereit.

Bereits nach den ersten Angriffen, war klar, dass die Konzentration ein wichtiger Faktor für dieses Spiel werden würde. Denn wir erspielten uns sehr gute Chance von jeder Position, scheiterten danach aber am unkonventionell agierendem Torwart. Deshalb konnte sich Neftenbach einen kleinen Vorsprung von 3 Toren erspielen. Diesen bauten sie gegen unsere Verteidigung noch weiter aus, da die 6:0 Abwehr mit dem Kreisspiel nicht klar kam. Aus diesem Grund war zur Halbzeit ein 6 Tore Rückstand zu verzeichnen.

Die Ansprache der Trainer war klar, hinten miteinander kompakt stehen, sowie im Angriff den Ball laufen lassen und das Spiel ohne Bald zu fokussieren. Leider gelang dies zu Beginn der 2. Halbzeit nicht und es ging bis in die 12 Minute, als wir einen 11 Tore Rückstand auf dem Buckel hatten. Dann wurde es jedoch allen klar, wir mussten handeln. Einige kleine Anweisung und Umstellungen von aussen und dann ging die Aufholjagt los. Hinten wurde angepackt und zusammen gearbeitet, der Angriff wirbelte zügig und konzentriert gespielt. Man spürte die gewonnene Energie bis auf die Tribüne und aus einem 11 Tore Rückstand wurde ein Unentschieden!

Ein grosser Kraftakt vom Torwart, über die Spieler zu den Trainern und auch den Fans. In der 55 Minute gelang sogar die kurzzeitige Führung. Doch leider war der Vorsprung in der 28 Minute wieder egalisiert. Beim Stand 24:24 kam es zu einer hitzigen Flügelspielaktion die der Unparteiische als normal durch gehen liess und wir den Ballverlust akzeptieren mussten. Da kamen die Neftenbacher wieder mit einem Tor in Front. Unsere Mannschaft gab jedoch nicht auf, sie erkämpften sich den Ausgleich zum 25:25. Leider ging der Balleroberungsversuch von uns nach hinten los und Neftbach konnte in den letzten 10 Sekunden wieder zum Endresultat 25:26 erhöhen.

Dennoch sind wir sehr stolz auf die super Mannschaftsleistung und auf die Moral die uns auf und neben dem Platz geboten wurde. Für das nächste Spiel heisst es nun die Schlussviertelstunde mitzunehmen und auf 60 Minuten zu erhöhen. Auch die Unterstützung der  Familie und Freunde hilft der Mannschaft extrem! Bis zum nächsten Match und hoffentlich zum nächsten spannenden Spiel mit einem besseren Ausgang für unsere Mannschaft!

Sponsorenlauf und Saisonabschlussfest

Am 15. Juni 2013 feierte der TVR Handball bei bestem Wetter das Saisonabschlussfest im Kirchgemeindehaus Elsau. Vorab fand der Sponsorenlauf statt, bei dem Geld für das jährliche Junioren-Trainingslager gesammelt wurde. 

Das Programm hat schon Tradition: Ganz nach dem Motte „Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen“ steht vor dem Saisonabschlussfest jeweils der Sponsorenlauf auf dem Programm. Dieses Jahr sammelten die Handballer/innen Geld für das Trainingslager, welches jährlich in Degersheim SG stattfindet.

Damit auch etwas Zeit für den Austausch und das geniessen des schönen Wetters blieb, liefen die Teilnehmenden in Gruppen. Abwechselnd nahmen sie die 1.5km lange Strecke in Angriff. Unterstützt wurden sie auch vom einen oder anderen Aktivspieler. Der Sponsorenlauf war ein voller Erfolg. Es konnte ein schöner Betrag „erlaufen“ werden. Damit ist die Durchführung des Trainingslagers für die nächsten Jahre gesichert. Herzlichen Dank allen Läuferinnen und Läufern, aber natürlich auch den Eltern und Bekannten, welche diesen Anlass erst ermöglicht haben.

Grillfest und Handballer des Jahres

Im Anschluss an den Sponsorenlauf fand dann das Saisonabschlussfest im Kirchgemeindehaus Elsau statt. Im ersten Teil konnten sich die Handballfamilie bei bestem Wetter von den Grillkünsten von Mike überzeugen. Das Salatbuffet (wie später auch das Dessertbuffet) wurde durch die Teilnehmenden selber bereitgestellt. Herzlichen Dank allen fleissigen Helfern! Beim offiziellen Teil wurden dann die Handballer des Jahres sowie der Funktionär des Jahres gekürt. Dieses Jahr konnten folgende Personen die begehrte Auszeichnung entgegen nehmen:

U9: Paul Ghisletti
U11: Dario Sommer
U13: Sebastian Bret
U15:Joel Bauer
U19: Cyrill N’dri
„2“: Lucas Zack
„1“: Michi Gambarini
Funktionär: Dieter Nänni

Herzliche Gratulation an alle Preisträger! Speziell geehrt wurde zudem Chrigel Siegrist, welcher den TVR Handball seit Jahren beim Sommerprogramm vertritt. Auch ihm ein herzliches Dankeschön!

Es ist jedes Jahr wieder ein spezieller Anlass. Die ganze Handballgemeinschaft kommt zusammen und verbringt gemütliche Stunden zusammen. Wir sind überzeugt, dass wir unseren Verein mit den zahlreichen Juniorinnen und Junioren in eine erfolgreiche Zukunft führen werden und freuen uns auf weitere tolle Stunden mit und für den Handball!

Für den Vorstand, Philipp Stäheli

Nachtrag von Christian Fässler vom 2. April 2014: Mittlerweilen wurden die meisten Rechnungen bezahlt und der Verein konnte dank eurem tollen Einsatz Fr. 2600.- einnehmen. Vielen Dank allen Läufern, Sponsoren und Organisatoren!